Buch-Cover

Fußball: Bayern München hat neuen Trainer

Von: dpa

Meldung vom 15.04.2018

Ab Klasse 4  

Quiz von Silke Fokken

Quiz wurde 7698 mal bearbeitet.

Bewertung:
München (dpa) - Die Bayern werden schon wieder Deutscher Meister - und sie bekommen außerdem einen neuen Trainer. Monatelang war unklar, wer diese Aufgabe übernehmen soll. Doch nun steht es fest:

Der neue Trainer heißt Niko Kovač. Er wird den bisherigen Bayern-Trainer Jupp Heynckes ablösen. Das bestätigte der Verein am 13. April 2018. Nico Kovač kommt ursprünglich aus dem Land Kroatien. Er ist 46 Jahre alt. Als Trainer hat er schon viel Erfahrung. Er war vor einigen Jahren Trainer der kroatischen Nationalmannschaft. Damals begleitete er die Spieler zur Weltmeisterschaft in Brasilien. Auch den FC Bayern kennt Niko Kovač schon. Er war dort Mittelfeldspieler. Noch arbeitet Niko Kovač bei dem Verein Eintracht Frankfurt. Ab dem 1. Juli kann er dann aber in München loslegen.

Über diese Neuigkeit sind allerdings nicht alle Leute froh: Sein alter Verein muss für Kovač nun bald einen Nachfolger finden. Bis jetzt hat Niko Kovač als Trainer noch keinen Titel gewonnen. Dennoch sagt Jupp Heynckes: "Ich denke, dass der FC Bayern eine gute Wahl getroffen hat." Viele Leute sind gespannt, ob der FC Bayern München mit Kovač als Trainer so erfolgreich bleiben wird wie bisher.

Schon wieder Deutscher Meister

Seit dem 7. April 2018 steht fest: Der FC Bayern wird auch in dieser Saison deutscher Meister. Zum sechsten Mal nacheinander! Das hat in der Bundesliga bisher noch keine andere Mannschaft geschafft.

Passend dazu trugen die Bayern-Spieler nach ihrem Sieg am 7. April T-Shirts mit einer großen Sechs darauf. Einer der Chefs beim FC Bayern sagte: "Ich glaube, was wir hier seit sechs Jahren erleben, ist einfach ein Traum."

Der Meister bekommt in der Bundesliga jedes Jahr eine große, silberne Schale. Die richtige Trophäe gab es aber noch nicht. Die bekommen die Bayern erst am letzten Spieltag im Mai. Nun tanzten die Spieler erst mal mit einer Meisterschale aus Pappe durchs Stadion.

Während einige Spieler dieses Gefühl schon kennen, feierten andere ihre erste Meisterschaft. Dazu gehört der Abwehrspieler Niklas Süle. "Heute ist ein großer Tag für mich", sagte er. "Wenn ich mich erinnere, dass ich mit 14 Jahren von zu Hause weg bin, mit 17 Profi wurde und hier jetzt stehe und deutscher Meister bin. Wahnsinn."

Für den FC Bayern München steht nun noch ein anderes Fußball-Ereignis an: Das Halbfinale der Champions League (gesprochen: Tschämpiens Liig). Bei dem Wettbewerb für die besten Clubs in Europa sind noch vier Mannschaften dabei. Auch der FC Bayern gehört dazu. Sie müssen gegen den Titelverteidiger Real Madrid antreten.
Nach oben